Demenz-Café Mikado öffnet wieder

Es ist das älteste Betreuungscafé für Menschen mit Demenz in Duisburg. Viele Jahre in Ruhrort beheimatet, begrüßt das Café Mikado seine Gäste seit einigen Jahren im Ev. Christophoruswerk, Seniorenzentrum am Landschaftspark in Mittelmeiderich.

Nach der pandemiebedingten Pause öffnet das Café Mikado nun am 5. Mai um 14:30 Uhr wieder seine Türen und freut sich auf neue Gäste, denn es sind noch Plätze frei. Das Angebot richtet sich an Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Betroffenen schenkt es eine wohltuende Abwechslung im Alltag und eine Teilhabe am sozialen Leben. Gleichzeitig können die Angehörigen die Zeit für sich nutzen, mal „abschalten“, Kraft tanken oder Dinge erledigen, zu denen sie sonst schlecht kommen. Die Gäste im Café Mikado werden von Fachkräften und engagierten und geschulten ehrenamtlichen Kräften betreut.

Immer donnerstags für ca. 3 Stunden verbringt die Gruppe von max. 6 Teilnehmer*innen einen schönen Nachmittag in angenehmer Atmosphäre. Neben Kaffee trinken werden unterschiedliche Aktivitäten angeboten, z.B. Gespräche, Spiele, Spaziergänge sowie alle Aktivitäten, die den Wünschen der Gruppe entsprechen – von musikalisch bis kreativ – der Wohlfühlfaktor entscheidet. Die Kosten von 15,00 € pro Nachmittag können bei der Pflegekasse eingereicht und erstattet werden.

Nähere Information und Anmeldung für den Start am 5. Mai oder für danach bei: Sarah Bosveld, Seniorenzentrum am Landschaftspark, Bronkhorststr. 132, 47137 Duisburg, sarah.bosveld@cwdu.de, Tel.: 0203-600138-88.

Foto: Ev. Christophoruswerk