Richtfest für das Seniorenzentrum am Landschaftspark

Das „Seniorenzentrum am Landschaftspark“ in der Bronkhorststraße in Meiderich wird eine neue Einrichtung des Evangelischen Christophoruswerkes. Die erste Bauphase ist geschafft und voll nach Plan verlaufen. Bis zur Fertigstellung im Frühjahr 2019 ist noch viel zu tun und doch lässt sich die Struktur des Gebäudes schon gut erkennen, die eine besondere ist.

Wilfried Stoll, Vorstand des Evangelischen Christophoruswerkes sagt dazu: „Das ist eine architektonische Herausforderung, denn alles Planen ist den Bedürfnissen der Bewohner unterzuordnen. Das garantierte Recht der Bewohner auf Selbstbestimmung, individuelle Lebensgestaltung und soziale Teilhabe ist Basis für alles Tun und Lassen. Ein solches Gebäude ist immer auch Funktionsträger und dient im besten Fall den Menschen, die darin wohnen und arbeiten.“Umsetzung findet dieser Anspruch im Konzept der Hausgemeinschaften. Ulrich Christofczik, ebenfalls Vorstand des Evangelischen Christophoruswerkes hebt hervor: „Wir wollen unseren Bewohnern ein geschlossenes, überschaubares und sicheres Umfeld bieten, das sich an ihren Bedürfnissen orientiert und als liebens- und lebenswertes Wohnumfeld empfunden wird.“ In den Hausgemeinschaften gruppieren sich jeweils 12 Einzelzimmer mit großem Badbereich um den Gemeinschaftsbereich und haben einen direkten Zugang zur großzügigen Wohnküche, zum Wohnzimmer und zur Terrasse. Funktions-, Hilfs- und Behandlungsräume ergänzen das Raumangebot. Eine feste Bezugsperson organisiert den Alltag und beteiligt die Bewohner je nach Möglichkeit auch an alltäglichen Tätigkeiten. „So entsteht ein echtes Zuhause-Gefühl“ sagt Einrichtungsleiter Marcel Falkenhof und freut sich auf die neuen Möglichkeiten des Hauses.

Nach Fertigstellung im Frühjahr 2019 und 9 Mio. Euro Investitionssumme wird das Seniorenzentrum am Landschaftspark über 6 Hausgemeinschaften mit je 12 Einzelzimmern verfügen. Im Staffelgeschoss befindet sich eine weitere Hausgemeinschaft mit 8 Einzelzimmern. Das Konzept des „Nachbarschaftswohnen mit Service“ bietet zusätzlich insgesamt 41 seniorengerechte Mietwohnungen – davon zunächst 6 ebenfalls im Staffelgeschoss. Mit einer Investitionssumme von weiteren 7 Mio. Euro werden in einer zweiten Bauphase bis 2020 weitere zwei Wohngebäude mit Tiefgarage und insgesamt 35 Wohnungen dazu kommen. „Nachbarschaftswohnen mit Service“ - das bedeutet Unabhängigkeit und doch Sicherheit für die Unwägbarkeiten des Lebens durch einen vielfältigen Grund- und Wahlservice. Nähere Informationen zur Einrichtung erhalten Sie bei der Beratung des Ev. Christophoruswerkes: Tel. 0203 410 1009, info@cwdu.de.