Diakonie ist Deutschlands beliebtester Arbeitgeber im Bereich Gesundheit und Soziales

Bei einer Umfrage des Wochenmagazins „Stern“ wurden 45.000 Arbeitnehmer befragt, wer der beliebteste Arbeitgeber ist. Die Diakonie steht auf Platz 1 in der Kategorie „Gesundheit und Soziales“. Bei den größten Arbeitgebern im sozialen Bereich rangiert die Diakonie auf Platz 2. Insgesamt stehen große Branchen wie die Automobilindustrie bei den Befragten aber noch deutlich höher im Kurs. Das ist schade, denn Arbeiten im sozialen Bereich ist besser als sein Ruf. Das gilt auch für das diakonische Unternehmen Ev. Christophoruswerk. Duisburgs größter Träger von Altenpflegeangeboten bietet nicht nur eine sinngebende Tätigkeit / Ausbildung, hier wird auch nach Tarif bezahlt. Auszubildende verdienen mit 1.100 € im Einstieg bereits mehr, als Azubis in manch anderer Branche. Nach der Ausbildung startet eine Pflegefachkraft mit ca. 2.700 € in den Beruf. Auch Fortbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen sind sehr groß und vielfältig – und gerade für Quereinsteiger bieten sich Möglichkeiten weiter zu kommen, die andere Branchen in dem Maße nicht bieten.

Es lohnt sich also auf vielfältige Weise über eine Laufbahn im sozialen Bereich nachzudenken. Das kann eine Ausbildung zu Pflegefachleuten oder als Kaufleute im Gesundheitswesen sein, das sind aber auch die vielen Facetten von Berufsbildern im sozialen Dienst. Weitere Informationen finden Sie unter www.cwdu.de und zum Thema Ausbildung zu Pflegefachleuten unter www.educare-duisburg.de.