Qualifizierte Planung und Begleitung für die letzte Lebensphase

In den Einrichtungen des Ev. Christophoruswerkes gibt es qualifizierte Mitarbeitende, die behutsam im engen Austausch mit allen Beteiligten auch die letzte Lebensphase der ihnen anvertrauten Menschen planen und begleiten. In ca. 100 Unterrichtsstunden erwerben die Mitarbeitenden ihre Qualifikation zur gesundheitlichen Versorgungsplanung (GVP). GVP ist als Gesprächsangebot zu verstehen, um Behandlungs- und Begleitungswünsche eines Menschen in der letzten Lebensphase gemeinsam zu besprechen und zu planen. 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ev. Christophoruswerkes mit Sitz in Duisburg Meiderich haben nun diese Qualifikation erfolgreich abgeschlossen. Vorstand Ulrich Christofczik gratulierte den Teilnehmer*innen und überreichte im Rahmen einer offiziellen Abschlussveranstaltung die Zertifikate: „Hospizkultur und Palliative Care sind im Ev. Christophoruswerk wichtige Elemente für ein selbstbestimmtes, würdevolles und individuelles Leben bis zuletzt. Das mit hoher Qualität und menschlicher Zugewandtheit sicherzustellen ist unser Auftrag.“ Das Evangelische Christophoruswerk gratuliert herzlich.

 

Foto: Ev. Christophoruswerk