Von der Ausbildung zum Karrierestart

Dajana Petrovic hat mit großem Erfolg Anfang des Jahres ihre Abschlussprüfung als Kauffrau im Gesundheitswesen abgeschlossen. Sie wurde nach bestandener Prüfung in der Leistungsabrechnung in ihrem Ausbildungsbetrieb, dem Evangelischen Christophoruswerk e.V. in Duisburg übernommen. Den Strauß voller Glückwünsche überreichte der Leiter des Personalwesens Michael Meßmann.

Über Ausbildung und berufliche Zukunft sagt Dajana Petrovic: „Ich habe mich bereits während der Ausbildung wirklich wohlgefühlt im Evangelischen Christophoruswerk. Ich wurde weniger als Azubi behandelt, sondern gleich als vollwertiger Mitarbeiter – in jeder Abteilung. Deshalb stand für mich fest, ich möchte hier bleiben nach der Ausbildung. Außerdem werden viele Fortbildungsmöglichkeiten angeboten, Weiterbildungen ermöglicht und auch die Aufstiegschancen sind super. Deshalb: Aus gutem Grund:  Für mich der perfekte Arbeitgeber.“

Das Evangelische Christophoruswerk gratuliert Dajana Petrovic herzlichst zu ihrem tollen Erfolg und freut sich, dass Sie als Mitarbeiterin erhalten bleibt.

Doch was macht eine Kauffrau im Gesundheitswesen? Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen haben einen beständigen Bedarf an zuverlässigem Personal mit kaufmännischer Qualifikation. Kaufleute im Gesundheitswesen decken diesen Bedarf optimal ab, da sie flexibel bei der Planung und Organisation der Geschäfts- und Leistungsprozesse einsetzbar sind. Sie gehen ökonomisch und kundenorientiert vor. Sie beschäftigen sich viel mit Zahlen und Beträgen, befassen sich mit Vorgängen des Rechnungs- und Berichtswesens und sind darauf bedacht, Ausgaben einzusparen.

Der Beruf ist sehr abwechslungsreich und spannend - Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich doch einfach auf unsere aktuelle Stellenausschreibung zur Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen.

 

Foto: Evangelisches Christophoruswerk; v.l. Dajana Petrovic und Michael Meßmann, Leiter des Personalwesens