Standort und Lage

Das Altenzentrum Ruhrort liegt im malerischen Hafenstadtteil Ruhrort. Das Gebäude wurde im Jahr 1889 als Königliches Landratsamt erbaut und beherbergte lange die Ruhrorter Industrie- und Handelskammer. Die Einrichtung liegt nahe der Mühlenweide und die öffentlichen Nahverkehrsmittel (Haltestelle Friedrichsplatz) sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Der Altstadtkern mit seinem Marktplatz und einigen anliegenden Geschäften befindet sich in fußläufiger Nähe, ebenso ein großer Supermarkt an der Homberger Straße.
> zurück zum Anfang

Beschreibung der Einrichtung

In unserer Pflegeeinrichtung wohnen 50 Bewohnerinnen und Bewohner aller Pflegestufen in 14 Einzelzimmern und 18 Doppelzimmern. Auf jeder Etage steht ihnen ein Gemeinschaftsraum zur Verfügung. Auf der 2. Etage werden in der Wohnküche Menschen mit Demenz von 08.00 – 13.00 Uhr besonders betreut. Hier befindet sich auch noch ein großer Mehrzweckraum in dem wöchentlich Gymnastik, Bingo und andere Beschäftigungsmöglichkeiten angeboten werden.

Ein großer historischer Speiseraum im Erdgeschoss und ein dazugehöriger kleiner Saal, die unter Denkmalschutz stehen, ergänzen die Gemeinschaftsräume im Haus. So kann auch der Geburtstag eines Bewohners in einem gemütlichen Rahmen gefeiert werden. Für die Kurzzeitpflege stehen bis zu fünf eingestreute Pflegeplätze im Doppelzimmer zur Verfügung, ein Angebot für pflegende Angehörige, die sich durch einen Urlaub von der häuslichen Pflege erholen möchten oder bei eigener Erkrankung die Pflege nicht leisten können. 

Durch die Struktur des umgebauten Altbaus ergeben sich unterschiedliche Einzel- und Doppelzimmergrößen zwischen 15 und 20 qm. Die Grundausstattung der Zimmer besteht  aus dem Pflegebett, Nachtschrank und Kleiderschrank. Tisch und Stühle können bei Bedarf ausgetauscht werden.  Je nach Größe des Zimmers können kleinere Möbel, z. B. Sessel oder Kommode nach Absprache mitgebracht werden.
> zurück zum Anfang

Angebote und Aktivitäten

Das Altenzentrum hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensqualität und Lebenszufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner zu erhalten und zu fördern. Dabei richtet sich die fachliche Pflege und Betreuung nach den individuellen Bedürfnissen und Wünschen.

Engagierte Altenpflegerinnen, Krankenschwestern und Sozialpädagoginnen sorgen für eine qualifizierte und ganzheitliche Pflege. Neben einer aufmerksamen Einzelbetreuung gibt es eine Vielfalt an kulturellen Angeboten. Dazu gehören Ausflüge, jahreszeitliche Feste und Feiern, eine Zeitungs- und eine Gymnastikgruppe, Bingo und vieles mehr. Darüber hinaus engagieren sich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Die Pfarrerinnen und Pfarrer beider Konfessionen halten in unserem Haus die Gottesdienste und sind Ansprechpartner für die Seelsorge.
> zurück zum Anfang

Medizinische Versorgung

Alle Bewohnerinnen und Bewohner können weiterhin von ihrem bisherigen Hausarzt betreut und behandelt werden, soweit dieser bereit, ist in der Einrichtung Hausbesuche durchzuführen. Das Recht der freien Arztwahl besitzen selbstverständlich auch Menschen in Pflegeeinrichtungen.

Einige im Stadtteil Ruhrort ansässige Internisten und Hausärzte stellen ihre Behandlungen den Bewohnern gerne zur Verfügung. Weitere Fachärzte und ein Wundbehandlungszentrum befindet sich im neuen Ärztezentrum an der Dr. Hammacher Straße.
> zurück zum Anfang

Besonderheiten

Das Altenzentrum Ruhrort bietet Ihnen "alles unter einem Dach"

  • Stationäre Pflege
  • Kurzzeit-/Urlaubspflege
  • Wohnen mit Service im Alter (Vermietung seniorengerechter Wohnungen)
  • Täglicher Mittagstisch
  • Demenz-Fachberatungsstelle
  • "Café Mikado" (Demenz-Café zur Entlastung pflegender Angehöriger)
  • Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz
    > zurück zum Anfang
Marcel Falkenhof, Einrichtungsleiter

Stellvertretend für das gesamte Team heiße ich Sie im Altenzentrum Ruhrort herzlich willkommen.

> zurück zum Anfang