Ab 13. April weht im Altenzentrum Ruhrort "Der Wind des Südens"

„Il vento del Sud – Der Wind des Südens“ ist der Titel der Ausstellung im Ev. Christophoruswerk Altenzentrum Ruhrort, die am 13. April um 15 Uhr eröffnet wird.

Gezeigt werden Werke der Duisburger Künstlerin Andrea Fehr. Ihre Grafikarbeiten, Acryl- und Ölbilder entführen in die geheimnisvolle Welt des Südens Italiens mit seinem Meer, Muscheln, Schneckenhäusern, alten Häuserfassaden und seinen Vulkanen. In unterschiedlicher künstlerischer Bearbeitung finden sich die Motive mal zart und bizarr in den Druckgrafiken, dann wieder farbig und expressiv in der Malerei.

Absolut sehenswert und spannend in Kombination mit den zum Teil historischen Räumlichkeiten des Altenzentrum Ruhrort an der Fürst-Bismarck-Str. 44 in unmittelbarer Rheinnähe.

Der Wind des Südens weht noch bis zum 30. Juni durch die Räumlichkeiten des Altenzentrum Ruhrort. Besichtigung zu den üblichen Öffnungszeiten. Der Eintritt ist frei.